Die Sony a6300 – Der Anfang vom Ende der E-Bajonett APS-C Linie?

Sony hat heute die a6300 angekündigt deren Spezifikationen leider deutlich unter meinen Erwartungen bleiben. Dazu kommen ein paar sehr teure 2.8er KB Zooms aber keine neuen APS-C Objektive. Dies ist Anlass für mich einen skeptischen Blick auf die Zukunft des APS-C E-Systems zu werfen.

Die Einschätzungen sind natürlich durch meine eigenen Erfahrungen und Bedürfnisse geprägt. Ich drehe (bisher) keine Videos, nutze sehr gerne manuelle Objektive und bin sehr Preisbewusst.

Ein Rückblick auf die Geschichte des E-Bajonett

2010 brachte Sony die ersten beiden Kameras mit E-Bajonett heraus. Technisch lagen diese ein ganzes Stück hinter den DSLRs der Konkurrenz zurück, der AF war lahm und die Bedienung eine Zumutung. Trotzdem waren die Nex-3 und Nex-5 recht erfolgreich, wohl nicht zuletzt weil sie von vielen genutzt wurden um Altglas zu adaptieren. Das brachte auch mich 2011 zum E-Bajonett.

Die nachfolgenden Kameras brachten alle deutliche Fortschritte mit sich, die Nex-5n bot eine merklich bessere Bildqualität und Bedienung. Die Nex-6 den Sucher und mit der a6000 wurde schließlich der AF flott gemacht.
Und danach? Kam erstmal lange nichts. Zwar meldete SAR gefühlt seit Ende 2014 im zwei Wochen Abstand, dass demnächst ein Nachfolger der a6000 käme aber es dauerte schließlich 2 Jahre bis der „Nachfolger“ die a6300 angekündigt wurde. Details zur Kamera gibt es im SKF-blog.

Sony fokussiert seine Ressourcen auf das KB-System

Kurz vor der a6000 war die a7 Reihe auf den Markt  gekommen und wurde enthusiastisch vom Markt aufgenommen, viele Fotografen die zuvor mit Sonys APS-C Kamera unterwegs waren wechselten aufs Kleinbild. Ich war einer von ihnen. Sony investiert seit dem kräftig in eine Erweiterung des Objektiv- und Kameraangebots im KB Sektor und baut dabei immer teurere Kameras wie die a7rii (UVP 3500€) und Objektive wie das 1.4/35 (UVP 1.700€).

Bei den APS-C Kameras tat sich nach Ankündigung der a6000 im Februar 2014 leider fast gar nichts mehr. Im August 2014 kam noch die a5100 die allerdings keinerlei Innovationen bot und wenig Aufmerksamkeit bekam.

Die Sony a6300 – Der Anfang vom Ende der E-Bajonett APS-C Linie? weiterlesen

Review: Voigtländer Ultron 28mm 2.0

Einleitung

Sony A7s mit Voigtländer Ultron 28mm 2.0
Sony A7s mit Voigtländer Ultron 28mm 2.0 und VM-E Nahadapter (Helicoid)

Das Voigtländer Ultron 28mm 2.0 ist ein recht kleines Weitwinkelobjektiv mit Leica M Bajonett. Die technischen Daten könnt Ihr euch hier auf der offiziellen Homepage anschauen. Das Objektiv hat ein recht modernes Design und kam erst 2012 auf den Markt. Es ist mittlerweile eines meiner Lieblingsobjektive an der A7s, wovon auch Phillip irgendwie Wind bekommen und mich dann gefragt hat, ob ich nicht ein bißchen was zu dem Objektiv schreiben möchte. Die Einladung habe ich natürlich gerne angenommen und am Ende dieses Reviews wisst ihr vielleicht, warum mir dieses Objektiv so gut gefällt.

Review: Voigtländer Ultron 28mm 2.0 weiterlesen

Sony a7 vs Sony a7ii

In diesem Artikel möchte ich die a7 mit der a7ii vergleichen.
Die a7 benutze ich seit über zwei Jahren,  die  a7ii habe ich gut einen Monat lang benutzt. Ich versuche dabei die wesentlichen Punkte ab zu decken,  mein Fokus liegt aber klar auf den Bereichen welche für mich persönlich besonders wichtig sind. Ihr werdet also viel über manuelle Objektive und weniger über Video und AF lesen.

DSC00139

Die wesentlichen Unterschiede zwischen a7 und a7II im Überblick

  • Die a7II hat einen Bildstabilisator
  • Die a7II ist deutlich weniger Anfällig für Sensorreflexionen
  • Die a7II ist etwas griffiger aber auch schwerer
  • Die a7II hat ein komplett aus Metall gefertigtes Bajonett, das zum Teil aus Kunststoff gefertigte der a7 führt in manchen Fällen zu Problemen.
  • Die a7II hat einen deutlich verbesserten Nachführ-AF und fokussiert auch mit vielen Canon EF und Sony A Objektiven am Adapter schnell
  • Die a7ii hat einen ergonomischer platzierten Auslöser
  • Die a7II bietet einen besseren Videocodec
  • Die a7II kostet  ca. 500€ mehr

Sony a7 vs Sony a7ii weiterlesen

Test und Erfahrungsbericht: Canon new FD 24mm 1:2.8

Canon_nFD_24mmf2p8-6

Als Altglasnutzer kann man ab 35mm zwischen einer große Anzahl von Objektiven whlen die an der Sony Alpha 7 eine gute Figur machen. Unterhalb von 35mm ist die Auswahl aber deutlich eingeschränkt, viele Objektive liefern eine nicht überzeugende Leistung ab.

Mit dem Canon nFD 2.8/24 bin ich hingegen zufrieden, es macht an der a7 im großen und Ganzen eine gute Figur.

Beispielbilder

DSC00426
Sony a7 | Canon nFD 2.8/24 | f/11 | volle Auslösung
DSC00012
Sony a7 | Canon nFD 2.8/24 | f/8
DSC00196
Sony a7 | Canon nFD 2.8/24 | f/11 | volle Auslösung

Test und Erfahrungsbericht: Canon new FD 24mm 1:2.8 weiterlesen

Test und Erfahrungsbericht: Zeiss Loxia 2/50

DSC09858

Das Zeiss Loxia 2/50 T* für die Sony Alpha 7 Reihe vereint in sich die Vorteile eines klassischen manuellen Objektivs mit den Annehmlichkeiten moerner Objekitve. Es zeichnet sich durch eine sehr hohe Verarbeitungsqualität, einenen angenehmen Fokusring und geringe Größe aus, man braucht aber keinen Adapter, die Vergütungen sind auf aktuellem Stand und man erhält vollständige Exif-informationen.

Offenlegung: Das Testobjektiv wurde mir von Zeiss kostenfrei für zwei Wochen zur Verfügung gestellt.

Beispielbilder

DSC00555

Zeiss Loxia 2/50 | Sony a7 | f/2 | volle Auflösung
DSC00656

Zeiss Loxia 2/50 | Sony a7 | f/2 | volle Auflösung
DSC00743

Zeiss Loxia 2/50 | Sony a7 | f/2

Test und Erfahrungsbericht: Zeiss Loxia 2/50 weiterlesen

Bezahlbare manuelle Objektive für die Sony a7 Reihe

DSC09982

in diesem Artikel möchte ich eine Reihe von Objektiven vorstellen die an der a7 eine sehr gute Leistung zeigen und mit unter 100€ sehr bezahlbar sind.

Im Rahmen des Artikels kann ich natürlich nur eine kurze Übersicht geben, um einen genaueren Eindruck von den Objektiven zu bekommen könnt ihr für einige Objektive meine Reviews lesen, in jedem Fall aber die voll aufgelösten Beispielbilder betrachten.

Ein Hinweis in eigener Sache: Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kauft ihr über diese einen Objektiv, so bekomme ich von Amazon oder Ebay eine kleine Provision ohne dass für euch Mehrkosten entstünden. Falls ihr den Artikel hilfreich fandet würde ich mich deshalb freuen, wenn ihr sie nutzt. Dankeschön!

Weitwinkelobjektive

Canon nFD 2.8/24

Canon_nFD_24mmf2p8-6

Wohl das schärfste 24er seiner Zeit, abgeblendet hat es auch mit den 24MP der a7 keine großen Probleme und eignet sich sehr gut als leichtes Landschaftsobjektiv. Nachteile sind mittelmäßige Verarbeitung und komplexe Verzeichnung.

240g | 80€ | mein Review | Beispielbilder

ebay.de* | Adapter auf amazon.de*

DSC00426
Sony a7 | Canon nFD 2.8/24 | f/11 | volle Auflösung

Bezahlbare manuelle Objektive für die Sony a7 Reihe weiterlesen

Alpha Kameras und manuelle Objektive